Sperren Eefde

Für die Planung und den Bau des Entwässerungssystems in Verbindung mit L2T wurde eine Beschaffungsquellen-entwässerung beauftragt und in Auftrag gegeben.

Das Entwässerungssystem besteht aus einer Entwässerung, um ein Reißen des Betonbodens zu verhindern, und zusätzlich einer offenen Entwässerung, um das Leckwasser abzupumpen. Die Spannungsentwässerung wird frequenzgesteuert angesteuert und die Grundwasserstände werden über eine Online-Plattform überwacht: Für die Spannungsentwässerung wurden 16 Quellen mit einer Saugbohranlage bis ca. 20 mv installiert. Die Betriebssicherheit des Entwässerungssystems wird durch einen Telefonalarm und ein automatisches Reservesystem gewährleistet.

Jegliches Leckwasser durch die Spundwand wird mit Glockenpumpen abgepumpt. Das Entwässerungssystem hat eine sichere / trockene Arbeitssituation auf dem Boden der Schleusenkammer (ca. 14 Meter tief) geschaffen.